CHAEBOLS UND CHABOLAS
Der Kampf um Arbeit

 

ICH WILL GAR NICHT AN DIE ZUKUNFT DENKEN.
ICH LEBE VON TAG ZU TAG.
MIGUEL ÁNGEL LUCAS, arbeitslos
 

Arbeit ist für die meisten Menschen die Grundvoraussetzung für Existenz. Während sich in den reichen Ländern alles um gesellschaftlichen Aufstieg und Selbstverwirklichung dreht, geht es in den ärmeren Ländern ums nackte Überleben.

David Syz zeigt unerwartete Aspekte der Arbeitslosigkeit. In Spanien besucht er illegale Einwanderer, die in ihren aus Müll zusammen gebastelten Hütten (Chabolas) in der Falle sitzen, weil ihnen die verzweifelte spanische Bevölkerung die Arbeit in den Gewächshäusern wegnimmt. In Südkorea taucht er ein in eine Gesellschaft, die nur Leistung kennt. Wer keinen Arbeitsplatz in einem der grossen Konzerne (Chaebols) findet, steht vor dem gesellschaftlichen Aus. Welchen Preis zahlt die Gesellschaft für ihren Wohlstand?

 
 
 

Idee: David Syz
Regisseur: Christian Neu
Produzenten: David Syz, Patrick M. Müller, Christian Neu
Bildgestaltung: Philippe Cordey
Schnitt: Felix Balke
Musik: Sebastian Fillenberg
Produktionsleitung: Ninetta Roggli
Produktionskoordination: Susanne Resch, Moira Rehsche

Ein Film von ecodocs ag und DOCMINE

 

Vorbestellung DVD für CHF 30.- | Veröffentlichung Anfang Juli 2015

Name *
Name